FAQ

Gut zu wissen

Ich bin neu im Yoga und nervös!

Das brauchst du nicht! Du musst laufen lernen, bevor du rennen kannst!  Wir freuen uns auf jeden Yogi. In unserem Studio gibt es keinen Wettbewerb, wir wollen Spaß haben, loslassen und glücklich sein. Unsere Vinyasa Basic-Klasse ist eine gute Möglichkeit, mit Yoga zu starten. In diesem Kurs unterrichten wir die Grundlagen des Yoga durch einen sanften Yoga Flow. Du brauchst nicht flexibel und super stark zu sein. 

Was soll ich mitbringen?

Wir üben barfuß und mit bequemer Kleidung. Du kannst dir bei uns alle Yoga-Props (Decke, Gurt, Block, Bolster) und Matten ausleihen, und wenn du möchtest auch deine eigenen mitbringen. Solltest du eine unserer Matten verwenden, bitten wir dich, diese nach dem Unterricht schnell abzuwischen und mit all den Yoga-Props aufzuräumen. 

Welcher Pass/Abo ist am Besten für mich?

Wenn du neu bei Purajana bist, kannst du zunächst unser 3-Klassen-Intro-Pass-Angebot ausprobieren. Du kannst jederzeit einen Einzelkurs (Drop in) buchen oder unseren 10er -Yoga-Pass erhalten. Wir bieten auch Mitgliedschaften an. Mehr Info erhältst du direkt im Studio oder hier Buy a Class

Wie lange dauert der Unterricht?

Unsere Kurse dauern 90 oder 75 Minuten. Überprüfe unseren Zeitplan hier  Kursplan 

Soll ich online buchen?

Ja, wir möchten dich nicht ohne Yoga lassen! Da unser Yoga-Raum eine Kapazität von maximal 14 Yogis hat, empfehlen wir, online zu buchen, um einen Platz in deinem Lieblingskurs sicherzustellen. Book a class 

Wie früh soll ich ankommen?

Das Studio öffnet 30 Minuten vor der geplanten Startzeit. Wir wissen, dass das Leben stressig sein kann und manchmal ist es schwer, pünktlich zum Unterricht zu kommen. Wir starten unsere Klassen zu gegebener Zeit. Bitte sei pünktlich. Wir schließen die Studiotür während des Unterrichtes. Sobald eine Klasse angefangen hat, können wir leider niemanden ins Studio lassen. Danke für dein Verständnis! 

Kann ich vor dem Unterricht essen und trinken?

Du möchtest dich leicht und frisch fühlen während deiner Yoga Praxis. Unsere Empfehlung ist, ca. 2 Stunden vor Kursbeginn kein schweres Essen zu sich zu nehmen. Wir haben frisches Wasser und leckeren aromatischen Tee für dich im Studio. 

Bleib gesund, hör auf deinen Körper!

Während der Schwangerschaft, bei Gesundheitsproblemen oder Verletzungen solltest du uns informieren und natürlich deinen Arzt konsultieren, um herauszufinden, ob Yoga derzeit das Richtige für dich ist. Wir sind erfahrene und gut ausgebildete Trainer, aber wir sind keine Ärzte oder Physiotherapeuten. Bitte, höre auf deinen Körper und finde selbst heraus was er braucht! Schmerzen und Verletzungen sollten während deiner Yoga-Praxis nicht auftreten. 

Wo soll ich meine Sachen hinstellen?

Wir üben barfuß, deine Schuhe müssen außerhalb des Yoga Studios bleiben. Du findest Platz für deine Schuhe auf dem Flur, bevor du das Studio betrittst. Wir haben einen kleinen Bereich in unserem Willkommensraum, in dem du deinen Rucksack, Tasche und Jacke aufhängen kannst. Wenn du Wertsachen mit in den Yoga Raum nimmst, denk bitte daran, sie auf die Seite zu legen. Wir wollen nicht darüber stolpern oder etwas zerbrechen. Dein Telefon musst während der ganzen Yoga Stunde ausgeschaltet sein, auch die Vibration stört den Unterricht. 

Oops, ich bin nicht allein: Nimm Rücksicht auf andere!

Purajana ist ein kleines und gemütliches Yoga-Studio. Bitte denk daran, dich im Yoga Raum so aufmerksam und rücksichtsvoll wie möglich zu bewegen. Wenn du deinen Platz im Raum bereits gesichert hast, es aber ziemlich voll und eng ist, schiebe bitte deine Matte näher zu deinem Nachbarn, damit wir Platz für alle schaffen können. (Du brauchst wirklich nicht mehr als den Platz deiner eigenen Matte zum Üben!) 

Frisch und sauber

Bitte komm frisch (saubere Füße, saubere Kleidung, keine aufdringlichen Parfums) zum Üben. Lehrer und andere Yogis werden dankbar sein. 

Es ist deine Yoga Zeit

Wir alle praktizieren Yoga mit dem, was wir selbst mitbringen und können. Auch, mit dem, was wir nicht haben oder können! Und dies ich auch gut so! Vergiss nicht, dass du während des Unterrichts jederzeit Pausen einlegen und dich ausruhen kannst. So oft und so lange du willst! Du kannst auch ganze Übungen überspringen, wenn sie zu anstrengend sind. Nach dem Unterricht solltest du dich körperlich und geistig wohlfühlen. 

Wir freuen uns sehr, dass du den Weg zum Yoga gefunden hast, also solltest du dich auch freuen!

Sei dankbar für Yoga und für diese kostbare Zeit an diesem Tag. Es ist leicht, zu beschäftigt und abgelenkt zu sein, um sich daran zu erinnern, einen Raum für sich zu schaffen und an einem Yoga Kurs teilzunehmen. Aber wenn du zum Unterricht kommst, ist die Dankbarkeit des Körpers sowohl für die Arbeit als auch für die Ruhe klar und deutlich und voller tiefer Atemzüge, Freude und Frieden. 

Namaste